Selbsthilfe 20. Februar 2024

SOS bei Überforderungsgefühlen! In stürmischen Zeiten gut für die Seele sorgen - kostenfreies Online Angebot an 2 Terminen

Teil 1 am 20.02.23 und Teil 2 am 12.03.2024 jeweils von 16:30 - 18:30 Uhr.

Woran merken Sie, dass Sie belastet, gestresst, überfordert sind? Dieser Frage gehen wir gemeinsam auf den Grund. Die eigenen Warnzeichen kennenzulernen, hilft dabei, aktiv zu werden, wenn es unserer Seele nicht gut geht. Für wen ist das Angebot gedacht? Für Menschen, die merken, dass die Ereignisse der letzten Jahre nicht spurlos an ihnen vorbei gehen. Für Menschen, die Stress-Symptome an sich wahrnehmen. Für Menschen, die sich Austausch darüber wünschen, wie wir auch in stürmischen Zeiten gut für uns sorgen können und welche Unterstützungsangebote es gibt.

Wir lernen alltagstaugliche, leicht umsetzbare Übungen kennen und nutzen dafür zum Beispiel unseren Atem, den Körper oder auch mal Zettel und Stift. Jede*r kann etwas für sich tun, um Grübeleien und unangenehmen Gefühlen besser zu begegnen. Wir können uns von innen heraus stärken, auch und gerade, wenn in unserer Welt viel los ist und es manchmal schwerfällt, Ruhe zu finden.

Ideen und Impulse aus Teil 1 (20. Februar) können anschließend zu Hause ausprobiert und eingeübt werden. In Teil 2 (12. März) tauschen wir uns über die Erfahrungen aus und ergänzen, was noch fehlt. Abgerundet wird das Seminar von einem Überblick über hilfreiche Angebote der Selbsthilfe und darüber hinaus bei starker oder lang andauernder Überforderung. Denn keine*r muss schwierige Zeiten allein durchstehen.

Für die Teilnahme bitte ein kleines Gefäß (hübsches, sauberes Marmeladenglas, Pappbox o.ä.) Papier und Stift bereitlegen.

Hinweis: Das Seminar hat die alltägliche Belastung und Überlastung zum Thema. Es ist keine therapeutische Maßnahme oder medizinische Beratung.

Informationen bei Birgitt Uhlen-Blucha Tel: 0431 560233 oder mehr Informationen

Anmeldung hier