KIBIS
KIBIS
KIBIS

24.09.2019 Kategorie: Kontaktstellen, Selbsthilfe, Ehrenamt, TILO

Angst und soziale Phobie - Gründung einer Selbsthilfegruppe

Gründung Selbsthilfegruppe "Angst und soziale Phobie"

 

Viele Menschen leiden unter Angststörungen oder unter sozialer Phobie. Bei generalisierter Angst verlieren die Betroffenen das Vertrauen zu sich selbst, in ihre Wahrnehmung, in ihre Umwelt und fühlen sich ihren Ängsten hilflos ausgeliefert. Sich ständig mit der Angst zu beschäftigen bzw. ständig von Angst konfrontiert zu sein, führt dazu, dass sich die Betroffenen unter hoher Anspannung stehen, auch wenn dies nach außen nicht immer sichtbar wird. Ihre Befindlichkeit schwankt zwischen den Extremen der Anspannung und Erschöpfung, Ausgeglichenheit erleben sie selten. Die soziale Phobie zeichnet sich dadurch aus, dass zwischenmenschliche Kontakte unmöglich werden; dass Schüchternheit, Angst zu versagen, Angst in einen Raum mit anderen Menschen zu gehen, das alltägliche Leben beherrschen.

 

KIBIS unterstützt den Aufbau einer neuen Selbsthilfegruppe für Menschen mit Angststörungen und sozialer Phobie. Sie können in der Gruppe gemeinsam lernen, sich wieder ihrer Bedürfnisse bewusst zu werden, sie wieder erlebbar zu machen. In der Gruppe können Gleichbetroffene über ihre Probleme sprechen, ohne wie sonst die Ängste zu verheimlichen. Gemeinsam können sie möglichen Ursachen und Entstehungszusammenhängen ihrer Erkrankung nachgehen und neue Bewältigungsstrategien finden und erproben. So kann Selbstvertrauen und Eigeninitiative wieder zunehmen, die psychische Verletzlichkeit abgebaut werden.

 

Wer sich für die Gruppe interessiert, melde sich bitte bei:

KIBIS 04621 / 27748  E-Mail: info@kibis-sl.de