KIBIS
KIBIS
KIBIS

26.07.2019 Kategorie: Kontaktstellen, Selbsthilfe, Ehrenamt, TILO

Morbus Menière - Interessenten für eine neue Selbsthilfegruppe gesucht

Morbus Menière

 

Morbus Menière ist eine Erkrankung des Gleichgewichtsorganes im Innenohr. Symptome sind plötzliche Schwindelanfälle, die oft mit starker Übelkeit und Fallneigung einhergehen. Teilweise kommen Phantomgeräusche (Tinnitus) oder gar ein Hörverlust hinzu. Diese Attacken überfallen Betroffene unvorhersehbar und können Minuten bis Stunden andauern.

Die Krankheitsursachen sind bisher unbekannt, so dass die Behandlungsmöglichkeiten auf die Linderung der Symptome beschränkt sind.

Die Erkrankungen verlaufen individuell sehr unterschiedlich. Oft liegen Wochen oder gar Monate zwischen den einzelnen Schwindelattacken, aber einige Betroffene haben täglich mehrmals Attacken. Da die Symptome meistens ohne Vorwarnung auftreten, werden die Betroffenen in ihrem Alltag stark beeinträchtigt. Zudem ist die Angst vor der nächsten Attacke  ständiger Begleiter. Eine Folge kann soziale Isolation sein, da sich Betroffenen aus Angst vor dem Schwindel zurückziehen.

Daher unterstützt KIBIS den Aufbau einer Selbsthilfegruppe. Durch die Gruppe soll Isolation verhindert, der Austausch über den Umgang mit der Erkrankung und Behandlungsmethoden ermöglicht werden.

Wer Lust und Interesse hat, an der Gruppe teilzunehmen, meldet sich bei KIBIS unter 04621-27748 oder info@kibis-sl.de